Alkoholer muss für 19 Monate ins Gefängnis

Festnahme 2

Ein Alkoholiker muss für 19 Monate ins Gefängnis. Vor rund einem Jahr hatte er in einem Zug einem Bahn-Mitarbeiter mit der Faust ins Gesicht geschlagen und ihn dabei schwer verletzt.

Laut OVB war der Mann in dem Zug unterwegs nach Bernau, um dort seine Strafe in der JVA anzutreten. Kurz davor rastete er aber aus. Der Mann selbst gab an, dass er sich nicht mehr an die Tat erinnern könne. Im Gefängnis soll er jetzt eine Therapie machen. Die Richterin kritisierte während der Urteilsverkündung auch die Bundespolizei. Diese hatte den Mann in Rosenheim schon aus dem Zug genommen und ihn dann dem Bahn-Mitarbeiter anvertraut, der ein Auge auf ihn haben sollte. Die Bundespolizei selbst gab an, dass die Eskalation nicht vorhersehbar war. Der Bahnmitarbeiter hat durch die Schläge eine Sehbeeinträchtigung.