Aktuell 133 Azubis aus Fluchtherkunftländern in der Region

welding-2262745 640

In Stadt und Landkreis Rosenheim absolvieren derzeit 133 Azubis aus Fluchtherkunftsländern eine Ausbildung bei Unternehmen aus Industrie und Handel. 73 von ihnen haben die Lehre zum Start des neuen Ausbildungsjahrs im September begonnen.

Das geht aus einer aktuellen Statistik der Industrie- und Handelskammer vor. Die meisten Auszubildenden kommen aus Afghanistan, Syrien, Eritrea und Somalia. Laut der IHK sei bei den jungen Menschen oft eine gründliche Aufklärungsarbeit nötig. Viele von ihnen hätten zu wenig oder falsche Vorstellungen über den deutschen Arbeitsmarkt. Dennoch sei es für Betriebe eine gute Chance, Arbeitskräfte zu generieren, so der Verband.