AIB Kur weist Vorwürfe der Afd zu Kurhaus zurück

bad aibling

Die Afd lässt in Sachen Kurhaus in Bad Aibling nicht locker. Sie fordert einen Pächterwechsel und will eine Kommunalaufsichtsbeschwerde einreichen, weil der Pächter eine Wahlkampfveranstaltung dort verbietet. Für den Geschäftsführer der AIB Kur, Thomas Jahn, ist die Sache klar:die Afd sei offenbar ein schlechter Verlierer. Sie hätte versucht eine einstweilige Verfügung zu erreichen, das Gericht hätte aber klar zu Ungunsten der Afd entschieden. Die Afd hatte der Stadt vorgeworfen, dass Kurhaus aus der Hand gegeben zu haben, weil es über die AIB Kur an einen privaten Pächter vermietet wird. Jahn betont, dass ein eigener Betrieb nicht wirtschaftlich ist, was sich auch in zwei Versuchen gezeigt hätte.