Acht Jahre Haft für Kokainschmuggler

Justizia 2

Weil er Kokain von Holland nach Deutschland geschmuggelt hat, ist ein Mann am Landgericht Traunstein zu einer Haftstrafe von acht Jahren verurteilt worden.

Die zehn Kilo Drogen fand die Polizei bei einer Kontrolle auf der A8 bei Bad Feilnbach. Das Kokain war in den Seitenschwellern des Autos versteckt. Vor Gericht gab der Mann an, dass er von den Drogen gewusst habe aber von Haschisch ausgegangen sei. Er selbst habe nichts mit Drogen zu schaffen und den Auftrag aus finanziellen Gründen übernommen.