Absch(l)ussparty am Happinger-Au-See

Norarzt

Für einen 17-Jährigen aus Kolbermoor wurde seine Abschlussfeier am Freitagabend zum Verhängnis. Er versuchte bei der Abschlussparty am Happinger-Au-See mit fast 2 Promille Alkohol im Blut eine Runde im See zu schwimmen. Seine Freunde erkannten allerdings, dass er dazu nicht in der Lage war und zogen ihn wieder an Land.Bei der Aktion zog er sich eine Unterkühlung zu. Der 17-Jährige geriet mit dem hinzugezogenen Rettungsdienst in Streit, daraufhin wurde eine Polizeistreife hinzugezogen. Die Beamten fanden daraufhin bei dem Kolbermoorer ein Einhandmesser und 7,5 Gramm Marihuana. Der 17-Jährige wurde danach ins Klinikum eingeliefert, außerdem erwarten ihn Anzeigen wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz.