Ab Donnerstag (18.11): Besuchsverbot in den RoMed-Kliniken

RoMed Klinikum Rosenheim

In den RoMed-Kliniken in Stadt und Landkreis Rosenheim sind ab Donnerstag keine Patientenbesuche mehr erlaubt. Das teilten die Verantwortlichen mit. Ausnahmen gibt es dabei nur für nahe Angehörige von Patienten in der Kinderklinik, der Geburtshilfe sowie der Palliativstation.

Besucher mit Kontakt zu Corona-Erkrankten haben grundsätzlich ein Zutrittsverbot. Die Maßnahme sei nötig zum Schutz der Patienten und Mitarbeiter, heißt es in einer Mitteilung. Die Regelung wird je nach Situation angepasst.