A8: Autobahnpolizei kontrolliert Kleintransporter und Sprinter

Blaulicht Polizei Symbolbild

An der A8 hat die Autobahnpolizei Siegsdorf gestern bei einer Kontrollaktion gezielt Sprinter und Kleintransporter unter die Lupe genommen. Insgesamt wurden rund 30 Fahrzeuge überprüft, laut der Autobahnpolizei war an den meisten von ihnen nichts zu beanstanden.

Zwei Anhängergespanne aus Rumänien, beziehungsweise Kroatien hatten zu stark abgefahrene Reifen, ein Kleintransporter aus Ungarn beförderte Gefahrgut ohne die entsprechende Warntafel am Fahrzeug. Komplett unterbunden wurde nur die Weiterfahrt eines einzigen Fahrers, ein Ungar hatte an seinem in Deutschland gekauften Fahrzeug ungarische Händlerkennzeichen angebracht was in Deutschland verboten ist.