73-Jähriger will im Inn schwimmen gehen – bei Hochwasser

Schwimmen

Ein 73-Jähriger hat gestern am Inndamm in Rosenheim ein Bad nehmen wollen – während der Inn noch Hochwasser geführt hat. Mehrere Passanten hielten den Mann von seinem Vorhaben ab und verständigten die Polizei. Nach einem längeren Gespräch sah er ein,

dass sein Vorhaben unter den aktuellen Umständen nicht ganz glücklich sei. Also zog er sich an und ging wieder nach Hause.