62 Asylbewerber haben 2016 Landkreis Rosenheim verlassen

Landratsamt 2

Laut dem Bundesamt für Migration sind 80.000 Asylbewerber in Deutschland im Jahr 2016 in ihre Heimatländer zurückgekehrt. Auch im Landkreis Rosenheim gab es Abschiebungen oder freiwillige Rückkehrer, sagte Pressesprecher Michael Fischer gegenüber unserem Sender. 15 Personen seien nach abgelehnten Asylverfahren im Jahr 2016 aus dem Landkreis abgeschoben worden.

47 Personen hätten während des laufenden Verfahrens oder unmittelbar nach einem negativen Bescheid die Bundesrepublik wieder freiwillig verlassen. Zur Frage, woher die abgeschobenen Personen gekommen waren, konnte sich das Landratsamt nicht äußern. Der Staat unterstützt rückreisewillige Menschen ohne Bleiberecht mit finanziellen Mitteln.