5G in Neubeuern – DIenstaufsichtsbeschwerde gegen Bürgermeister und Landratsamt

Funkmast

Im Streit um einen 5G-Masten in Neubeuern hat die Gründerin einer Bürgerinitiative eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Bürgermeister Christoph Schneider und das Landratsamt Rosenheim eingereicht. Sie wirft dem Bürgermeister vor gelogen zu haben.

Laut der Frau soll die Gemeinde das OK für den Bau eines Funkmasten gegeben haben ohne ein Mobilfunkkonzept entwickelt zu haben. Das sei aber nach einem Ratsentscheid verpflichtend gewesen. Schneider wehrt sich gegen die Vorwürfe. Weder er noch die Verwaltung hätten jemanden getäuscht. Das Ergebnis der Prüfung wird noch diesen Monat erwartet.