550 Männer bei DNA-Reihenuntersuchung in Rosenheim

1012 DNA

Bei der DNA-Reihenuntersuchung zur Aufklärung der Vergewaltigung am Rosenheimer Mangfalldamm haben 550 von rund 800 angeschriebenen Männern am Wochenende Speichelproben abgegeben.

Eine sehr gute Quote, so Polizeipressesprecher Jürgen Thalmeier. Die Proben würden nun im Landeskriminalamt in München ausgewertet. Die Auswertung dauert circa eineinhalb Monate, danach könne man genaueres sagen. Solche Massengentests sind selten. Im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd war es der erste.