340.000 Euro teurer Kunstrasenplatz bald nutzbar

synthetic-grass-1436614 640

Nach 15 Jahren intensiver Nutzung bekommt der Kunstrasenplatz neben dem Rosenheimer Eisstadion dieser Tage einen neuen Belag. Dafür wird auf der 7140 Quadratmeter großen Spielfläche einer grüner Teppich ausgerollt und die Bahnen ausgerichtet. Der Platz wird vom TSV 1860 Rosenheim, aber auch von der Johann-Rieder-Realschule und dem Finsterwalder Gymnasium genutzt.

Die rund 340.000 Euro teure Maßnahme war Anfang des Jahres im Stadtrat beschlossen worden. Die Arbeiten sollen Ende nächster Woche abgeschlossen sein.