30.000 Stellungnahmen zum Brennernordzulauf eingegangen

Güterzug

Bei der Regierung von Oberbayern sind insgesamt rund 30.000 Stellungnahmen zum Brennernordzulauf eingegangen. Derzeit erfolgt die inhaltliche Prüfung und die Auswertung der Stellungnahmen. Die Stellungnahmen kommen größtenteils  aus dem Landkreis Rosenheim. Außerdem haben sich 27 Kommunen, 22 Fachstellen sowie 47 Verbände geäußert.

Auch aus Tirol sind Stellungnahmen eingegangen. Inhaltlich stehen Äußerungen zu Belangen des Immissionsschutzes, der Land- und Forstwirtschaft, von Natur und Landschaft, des Verkehrs und der Siedlungsstruktur im Fokus.  Geplant ist, das Ergebnis des Raumordnungsverfahrens bis Ende des Jahres vorzulegen.