28-Jähriger am Rosenheimer Busbahnhof angegriffen

Polizeiautos Nacht Blaulicht

Die Weihnachts-Partynacht eines 28-Jährigen ist gestern blutig geendet.

Der Mann war mit einigen Freunden auf dem Weg nach Hause, als er am Busbahnhof von einem Fremden gefragt wurde, ob noch Busse fahren würden. Wie Rosenheim 24 berichtet, habe der 28-Jährige das verneint. Der Unbekannte fühlte sich von der Antwort wohl provoziert, denn er schlug dem Mann ins Gesicht. Er wurds dadurch bewusstlos und der unbekannte Täter trat ihm ins Gesicht. Danach flüchtete er. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Der 28-Jährige zog sich einen Nasenbeinbruch zu, der genäht werden musste.