25-Jähriger nach Messerstecherei zu Haftstrafe verurteilt

Justizia 1

Ein 25-Jähriger aus Wasserburg ist zu einer vierjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Der Richter am Landgericht Traunstein sah es als erwiesen an, dass der 25-Jährige im August letzten Jahres einen 27-Jährigen mit einem Messer schwer verletzt hat. Zuvor war ein Streit um CDs eskaliert. Der 25-Jährige entschuldigte sich vor Gericht für seine Tat.