2.000 Euro Sachschaden nach PKW-Brand auf A8

Blaulicht Polizei Symbolbild

Ein brennendes Auto hat am Nachmittag auf der A8 im Bereich der Anschlussstelle Sauerlach Richtung Salzburg für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Gegen 12.40 Uhr bemerkte ein 43-Jähriger, dass sein Auto im Bereich des Fußraumes an der Beifahrerseite zu qualmen begann. Er konnte das Auto noch rechtzeitig auf den Standstreifen lenken und das Fahrzeug verlassen. Das stand kurze Zeit später in Vollbrand. Die Polizei geht von einem technischen Defekt aus. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro.