17-Jähriger fährt in Kufstein mit Blaulicht durch die Gegend

Blaulicht Polizei

Ein schlechter Scherz eines 17-Jährigen aus Kufstein hat ernste Konsequenzen. Er ist gestern Abend mit seinem Auto im Bereich des Bahnhofs rum gefahren.

Dabei hatte er ein Blaulicht angeschaltet und ein Megafon dabei. Mehrere Zeugen meldeten den Fall bei der Polizei, die den Jungen schließlich auch stoppen konnte. Zur Erklärung sagte dieser, dass er einen Bekannten zum Spaß anhalten wollte. Auch danach habe er das Blaulicht nochmal zum Spaß angeschaltet. Er muss mit einer Anzeige rechnen.