12 Jahre Haft für LKW-Fahrer

landgericht-traunstein-3c06

Am Landgericht Traunstein ist heute das Urteil gegen einen albanischen Lastwagenfahrer gefallen – er muss für 12 Jahre ins Gefängnis.

Er wurde der unerlaubten Einfuhr von Betäubungsmitteln und Beihilfe zum Handel mit Betäubungsmittel in nicht geringer Menge schuldig gesprochen. Der Angeklagte trägt außerdem die Kosten des Verfahrens, das teilte uns das Landgericht auf Nachfrage mit. Der Mann war letztes Jahr auf der A8 bei Bad Feilnbach mit neun Kilo Kokain erwischt worden. Das entspricht einem Verkaufswert von 1,2 Millionen Euro. Er war zuvor bereits in Mazedonien zu sieben Jahren Haft wegen Drogendelikten verurteilt worden. Drei Jahre davon hatte er abgesessen.