100 Tage Landrat und OB

Seit genau 100 Tagen sind die neugewählten Bürgermeister in der Region jetzt im Amt, so auch Landrat Otto Lederer und der Rosenheimer Oberbürgermeister Andreas März.

Und beide ziehen bislang eine positive Bilanz. Lederer erklärter gegenüber dem OVB, sein größter Erfolg bislang sei die einstimmige Ablehnung der fünf Grobtrassen für den Brennernordzulauf. Mit dem Kreistagsbeschluss setze man ein wichtiges Signal der Geschlossenheit, um die Wünsche des Landkreises durchzusetzen. Andreas März wiederum wurde mit dem Amtsantritt direkt in die Corona-Krise geworfen, mit Rosenheim als Infektionshotspot. Er sagt, er sei genau da, wo er schon immer hinwollte. Nicht ohne Wehrmutstropfen, es sei schwer, ohne geregelte Arbeitszeiten von 07:30 Uhr bis spät in die Nacht hinein das Familienleben aufrechtzuerhalten