100 Feuerwehrler im Katastropheneinsatz

Nuerburgring Basislager

Feuerwehren aus dem Landkreis Rosenheim helfen im Katastrophengebiet in Rheinland-Pfalz. Rund 100 Ehrenamtliche machten sich heute Morgen auf in die betroffene Region.

Vom Sammelplatz in Bad Aibling ging es mit knapp 30 Fahrzeugen zum Basislager am Nürburgring. Dort werden sie gegen Abend angekommen. Morgen werden die heimischen Feuerwehrler zu den jeweiligen Einsatzorten eingeteilt. Aktuell ist vorgesehen, dass sie zwei Tage vor Ort bleiben.

Foto: Kreisfeuerwehrverband Rosenheim