100 Beschäftigte streikten heute in München

Lohn Symbolbild

Rund 100 Landesbeschäftigte aus dem Verdi-Bezirk Rosenheim waren heute in München zum Demonstrieren. Das teilte uns Verdi-Sprecherin Ingrid Meindl-Winkler auf Anfrage mit. Demnach war die Stimmung bei der Demo gut. Sie habe das Gefühl, dass sie ihre Anliegen verständlich rüber gebracht haben.

Auswirkungen an den Streikstandorten im Landkreis Rosenheim gab es demnach auch kaum. Es habe ja nicht geschneit, wodurch es etwa bei den Straßen- und Autobahnmeistereien kaum aufgefallen sei, dass weniger Mitarbeiter dort waren. Am Streik beteiligt haben sich Mitarbeiter aus Rosenheim, Hausham, Wasserburg und der Schlösser- und Gartenverwaltung Herrenchiemsee. Die Mitarbeiter fordern unter anderem sechs Prozent mehr Lohn.